Mittwoch, 6. Mai 2009

5.Mai Mit Kaori in Ikebukuro, Shopping und Karaoke!!!

Heute habe ich ja mit Kaori Ikebukuro unsicher machen wollen ...
Dafür benötigte ich aber Geld. Wie macht man das? Man geht zu einer seiner Bankfilialen und hebt Geld ab, ne? Ich habe es versucht, aber man sagte mir nur, dass die Karte nicht gültig war. -.-
Der Grund dafür könnte sein, dass ich einmal ausversehen 500.000 Yen abheben wollte (5000 Euro), aber soviel besitze ich gar nicht. Ich habe nun ein kleines Problem. ...
Denn ich kann mit meiner Karte nicht auf mein Geld zugreifen ...
Ich habe zum Glück noch Alternativen (Dank meines Vaters, der mir einige Möglichkeiten genannt hatte, an Geld ran zu kommen). Soo ich kam dann zu spät an den vereinbarten Ort und Kaori war irgendwo im Ikebukuro Bahnhof. Wir benötigten eine Stunde um uns zu finden. Sie wollte die ganze Zeit, dass ich zum Central Exit komme, der ist aber nur vom Innenbereich zu erreichen. Ich war aber im Außenbereich unterwegs, wo es einen solchen nicht gab. Ich war kurz davor aufzugeben ...
Dann hatte sie erkannt, worin der Fehler lag und kam zum Ostausgang. Yeah und so haben wir uns doch noch getroffen. Wir gingen dann zu einer japanischen Bank, wo ich wieder die Karte erfolglos probierte. Dann habe ich meine letzten Euro getauscht, um wenigstens ein paar tausend Yen zu haben. So habe ich wenigstens nicht viel Geld an dem Tag ausgeben können.





Wir sind dann in das Einkaufszentrum "Sunshine City" gegangen. Doch eines hatten wir nicht bedacht: Es ist Golden Week, d.h. jeder zweite Japaner ist mit seiner Familie da. Jedes Restaurant hatte eine mindestens 10 Meter lange Warteschlange und bei den Attraktionen war die Schlange noch länger ... -.-
Wir sind dann aus dem Gebäude rausgegangen, nachdem wir alle 8 Stockwerke durchgingen und suchten außerhalb, nach was zu Essen. Wir fanden dann auch etwas, wo wir nur 10 Minuten warten mussten, um einen Platz zu bekommen. In der Zeit habe ich für Kaori eine Rose gefalten, die ihr sehr gefallen hat. ^^

Ich habe dann zum ersten Mal Teriyaki gegessen ... Es war Reis mit einem flüssigen (wenigstens weiß gekochten) Ei, Käse und ein bischen Hühnchen plus Zusatz. Wir lachten, aßen und bezahlten die teure Rechnung.

Danach sind wir in den Animate gegangen, wo ich einige sehr schöne Sachen sah z.B.: ein Naruto-, Schulmädchen- oder Bleach-Kostüm ... ;-)
Aber es war viel zu voll, weswegen wir schnell wieder rausgegangen sind. Danach gingen wir in eine Gamestation und probierten ein paar Spiele aus, zu erst die unmöglichen Greifarm Automaten, dann ein Ballerspiel, wo man Soldaten abschießen mussten. Was für ein Spass XDD
Doch auch dort hatte man keine Ruhe, denn immer wieder wurde von hinten gedrängelt, dass man doch endlich für andere den Platz frei mache.

Danach sind wir in ein großes Kaufhaus gegangen.
Das war cool. Wir haben uns die Tierabteilung angesehen und viel niedliche Tierchen gesehen. Hier ein paar Beispiele:









Habe ich euch eigentlich schonmal erzählt dass ich Krabben und Krebse liebe. Die sind einfach cool. Und wenn ich mal reich wäre (durch glückliche Zufälle oder guter Planung)würde ich ein eigenes Aquarium mit Krebsen haben (und ein paar Fischen zur Zierde)

Danach sind wir in die interessante Abteilung der Anime, Game und Film - Merchandising gegangen. Da gab es tolles Zeug. Ich hätte fast etwas gekauft, wenn mir nicht die Sache mit der Geldkarte passiert wäre.
Es gab da Alien Statuen, Terminator Büsten, Laserschwerter, coole Actionfiguren von allen coolen Animeserien und Kinofilmen. Hier ein paar Beispiele, was man da für coole Sachen kaufen kann:






Ich hätte fast ein Onepiece Puzzle gekauft. Zum Glück waren sie zu teuer, dadurch konnte ich keine kaufen.

Danach sind wir in eine andere Etage gegangen, wo ich Origami-Papier fand. Normales, Washi, Elefantenhaut, eben was das gefaltete Herz begehrt. Es gab sogar einen Service wo man besondere Sachen bestellen konnte. Genial!!! Ich bin wieder im Paradies gelandet, wenn ich an dem Tag nur Geld mitgehabt hätte ...
Ich habe letztlich für 100 Yen ein niedliches Mini-Päckchen Origamipapier gekauft und habe somit zum ersten Mal in dem Kaufhaus etwas gekauft. ^^

Wir sind dann in die Küchenabteilung gegangen, wo ich verschiedene seltsame Sachen sah. Hello Kitty Ausstechformen sind ja noch normal, aber bei Wasabilimonade staunt man schon ein wenig. Es gab wie immer, alle möglichen coolen Sachen. ^^

Nach vielen gemeinsamen Stunden shoppen, liefen wir dann in den Straßen rum und suchten Beschäftigung. Wir fanden sie im Karaoke-kan, dem Karaoke-Laden/Hotel/Haus (ich weiß nicht wie man das bezeichnen soll). Wie sich herausstellte, liebt Kaori Karaoke über alles, genau wie ich. daher haben wir nach kurzen überlegen, uns dafür entschieden, trotz langer Warteschlange und meinem wenigen Geld.
In der Woche ist es auch nicht so teuer wie am Wochenende, wo man locker 2000 Yen zahlen muss.

Nach 20 Minütigen Warten bekamen wir endlich einen Raum. Kaori hat gleich mit einer wunderschönen Song von YUI ("Rolling Star") begonnen. Kaori hat man gleich angemerkt, dass sie Karaoke liebt. Sie hat eine sehr schöne Stimme und hat fast identisch die Lieder gesungen. Ich setze dann mit dem Opening von One Piece "WE ARE" nach, dass teils Japanisch und teils Englisch ist. Es ging ganz gut, aber ich benötigte noch ein wenig Zeit zum ein singen, mein Körper war noch nicht warm. Danach haben wir in der ersten Stunde immer abwechselnd gesungen, sie meist Japanisch und ich dann meist Englisch. Ich sang Metallica "Fuel" und "Nothing Else Matters", Foo Fighters "Best Of You", Linkin Park "In The End", Limp Biskit "Behind Blue Eyes", Jack Johnson "On And On" und Michael Jackson "Beat It". Einfach genial. "In The End" habe ich aber voll verhauen, die Strophen sind einfach zu schnell gewesen. In der zweiten Stunde haben wir viel Avril Lavigne zusammen gesungen, da Kaori sie sehr mag (Kaori hat alle Alben). Ich habe dann immer wieder mal versucht japanische Lieder zu singen. UVERworld "Colour of the Heart" und "D-Technolife", Fate Stay Night Opening "Disillusion" und Onmyouza "Kokkui no Tennyou". Nur das Lied von Onmyouza ist gut verlaufen, die anderen mussten wir immer wieder abbrechen, da sie einfach für mich noch zu schnell sind.
Meine Stimme wurde mit jedem Song besser und bei Onmyouza konnte ich sogar mithalten (auch wenn es noch zu tief war, aber ich kam nahe ran und konnte zumindest die Töne halten, ohne dass die Stimme flatterte).

Leider war dann irgendwann die 2 Stunden rum, aber wir hatten eine Menge Spass und dass war es Wert. Insgesamt musste jeder auch nur 600 Yen bezahlen (man musste ein Getränk kaufen, dass 380 Yen mindestens gekostet hat).
Es war eine schöne Zeit. Es war dann auch schon Abend und wir haben uns dann auf den Rückweg gemacht. zur Station. Ich wollte nochmal nach Shinjuku um wegen der Karte nachzuschauen, ob sie vielleicht dort funktioniert. Kann ja manchmal sein, dass eine Filliale einen Fehler hat und dann es nicht so richtig funktioniert. Kaori hatte Freizeit und wollte mit mir offensichtlich noch mehr Zeit verbringen. Ich hatte nichts dagegen und so sind wir dann zu Zweit nach Shinjuku. Eigentlich sollte man sich schon was besseres überlegen wenn man ein Date hat (und zu dem ist es offensichtlich geworden), als gemeinsam zur Bank zu gehen, aber ich hatte keine andere Wahl, da es entschied ob ich nun nächsten Monat zurück muss oder da bleiben kann. In Shinjuku angekommen, habe ich wieder den Weg vergessen, aber diesmal war nicht Lars da, der den Weg sich gemerkt hatte. Was mache ich nur ohne Lars ... wohl nichts richtig -.- (Er wollte das schon lange mal hören ;-)
Wir sind dann auf die Suche gegangen und immer wieder hieß es "Kennst du den Weg?"-"Vielleicht ..." Kaori hat es in Ikebukuro auf der Suche nach Sunshine City genauso gemacht. Wir sind uns da ähnlich. ^^

Wir haben die Filliale dann gefunden. Meine Karte hat nicht funktioniert und so mussten wir unser Date abbrechen, da ich vom DK House aus nach Deutschland telefonieren musste.
Ich will sie aber gerne nochmal wiedersehen (auch außerhalb der Uni), da wir so oft Karaoke singen können. ;-)

Zuhause angekommen, habe ich versucht international zu telefonieren, aber dass hat nicht funktioniert. Da es eine neue internationale Vorwahl von Japan aus gibt (das 49 für Deutschland ist geblieben). dann telefoniert man mit einer Firma, die einen verbundet, wenn dass Handy für internationale Gespräche ausgelegt ist. Wenn das Handy es nicht ist (steht irgendwo im Vertrag), kann man in einem Convenience store eine besondere Karte kaufen, mit der das dann geht. Ich musste auch einmal extra bei der Firma anrufen, da ich die japanische Sprecherin überhaupt nicht verstehen konnte.

Naja am Ende hat es nicht funktioniert und ich beschloss am nächsten Tag es erneut zu versuchen.

So habe ich mich dann genervt und doch glücklich ins Bett geworfen.

Kommentare:

purple-kaoru hat gesagt…

Bekommen wir auch mal Fotos von der Guten zu sehen oder willst du uns ihr Äußeres verschweigen?
(war nurn Scherz X3)

Das mit deiner Geldkarte ist allerdings mehr als blöd~ ich drücke dir die Daumen, dass du das noch hinbekommst.

Ansonsten scheints ja ein sehr schöner Tag gewesen zu sein. Da freut man sich doch gleich mal mit dir ^^

lg,
Jacqueline

P.S. ich lese immer alles aber ich habe meistens leider keine Zeit zum Kommentieren~ tut mir leid ;___; (und ich bitte um mehr Bilder vom Essen X3 bis jetzt sah alles lecker aus)

Mian hat gesagt…

klingt ja nach nem richtig tollen date~ karaoke ist bestimmt toll. möchte ich ja auch unbedingt mal machen ^^~
ich hoffe das mit deiner karte klappt irgendwie, sonst wär es ja echt blöd. ganbatte!

xfranczeskax hat gesagt…

Wenn du 500 abgehoben hast, musst du bis zum neuen "Kartenmonat" warten. Ich weiß aber nicht, welcher Tag das bei dir ist...

Julenka hat gesagt…

Hallöchen,


du hattest ein Date? ^-^ Wow - ich freue mich für dich ;)) Ganbatte!!! Sieh zu, dass du sie weider siehst, am besten alleine!

Das mit der Karte ist natürlich echt blöd, aber für alles im Leben gibt es eine Lösung! Ganz sicher!

Julia