Samstag, 11. April 2009

11.Tag Schuhe in Ochanomizu kaufen?

Heute bin ich wieder mit Lars losgezogen. Ziel war es für Lars Schuhe zu finden und vielleicht für mich eine Gitarre. ...


Ein sehr alter Zug, Normalerweise sind die Züge nur mit einem farbigen Streifen und viel Werbung versehen. Dies hier ist unüblich.

Jumpei hatte mir ja Ochanomizu empfohlen, also trafen wir uns auch da. Ochanomisu besitzt eine Straße wo Gitarrengeschäfte an Gitarrengeschäfte gequetscht wurden. Es war schön sich die Gitarren anzusehen, aber letzlich konnte ich keine kaufen, da alle ab 9800 Yen aufwärtswaren. Hätte ich gestern nicht einen Nintendo DS gekauft, hätte ich wohl jetzt eine Gitarre -.-
Naja kann man nicht ändern und so ein Nintendo DS ist ja auch handlicher. Aber es gab da etwas anderes wo ich mich nicht mehr beherrschen konnte: Tab Band Scores (Bücher mit den Noten zu Musikstücken der jeweiligen Musikband). Da ich in Deutschland nur schwer bis gar nicht an die Tab Band Scores japanischer Bands (oder zu Animes oder zu japanischen Videospielen), musste ich einfach wenigstens einmal zu greifen. Meine Wahl war nicht schwierig, nur die Suche, denn ich wollte zur Japanischen Band "Onmyouza" die Tabs und Noten haben, denn die sind in Deutschland auch nicht über das Internet erhältlich und eine meiner Lieblingsbands. In einem Laden der nur Tab Band Scores verkauft, habe ich es dann gefunden.


Und es ist auch gleich ein Sammlung aller (wichtigsten) Tabs (2.Teil)^^

Wir sind dann weiter gelaufen ohne fündig zu werden und je weiter wir von der Station weg gingen, desto weniger Läden wurden es, bis es ganz aufhörte. Nach Starbucks war Schluss.



Wir sind dann einfach in die andere Richtung, gen Akihabara, gelaufen. (Jeder weiß dass es einfach falsch ist, wenn ich dahin gehe).




Akihabara - der alltägliche digitalisierte Wahnsinn

Wir sind dann in eine Gamestation gegangen, wo wir ziemlich coole Spiele sahen. Doch wir fanden nicht heraus wie man gegeneinander spielt, da immer nur eine Steuerungsaparatur auf dem Automaten war (Aber es muss möglich sein, andere habe ich es auch machen sehen). Richtig schön war ein Geschäftsmann (Mitte vierzig wohl, sah aber noch jünger aus) der spielte während seine Frau daneben saß und ihn dafür bewunderte. ^^
Wir sind dann weiter und haben in jedem Spiele Geschäft halt gemacht, vielleicht gab es ja irgendwas gutes. Letztlich sind wir aber mit leeren Händen zurückgegangen. Heute waren allerdings entsetzlich viele Verkaufsschreier in den Straßen.






Heute waren aber auch viele Frauen von Maidcafes unterwegs. Ich habe sie einmal fotografiert, damit auch jeder weiß wovon ich spreche. Eigentlich wollen sie nicht fotografiert werden, daher sind dass auch die einzigen Fotos, die ich von ihnen haben werde.







Soo mehr gab es eigentlich nicht über den Tag zu sagen. Es ist halt nicht viel passiert.


Dieser Löwe ist zwischen der Haltestelle Nishi-Kawaguchi und Kawaguchi zu sehen und gehört, glaube ich, zu einer Pachinko-Halle. X__x

Ich habe dann noch in den Book Off Store für ein weiteres Spiel für den Nintendo DS geschaut, aber auch nichts gekauft. An einem Yakitoristand habe ich mich noch nett mit einem verkäufer unterhalten, der sehr darüber erfreut war, dass ich aus Deutschland bin. Ich war aber nicht über meinen Kauf erfreut, denn ich habe ausversehen gebratene Leberspieße gekauft, wo ich die doch "soooo sehr" mag -.-
Naja ich habs runtergewürgt. Gekauft ist gekauft.
Ich habe mir dann noch Essen und trinken besorgt und bin dann Nach Hause gegangen. Auf dem Heimweg bin ich noch einem Deutschen begegnet, der wie ich im DK House wohnt. Er heißt Joerg und am Dienstag hat er Lars und mir den Weg zu den Placement Ergebnissen gezeigt. Er wohnt sogar auf der gleichen Etage wie ich.
Naja ansonsten gab es nichts besonderes.

Ach ja ich habe mal meine Wohnung aufgeräumt und Fotografiert:





Das ist halt meine Art. Ein bischen Chaos erleichtert einem das Leben. Ihr hättet das mal heute morgen sehen müssen!!! ^^
Ich beschäftige mich nun mit meinen Neuerwerbungen der letzten Zeit und noch ein bischen Lernen und gut ist es, ne?

Baibai

Kommentare:

Julenka hat gesagt…

Hallöchen,


du hattest in einem deiner vorigen Beiträge geschrieben, die Mädels aus den Maid-Cafes seien alle sehr hübsch ... aber auf den Fotos fand ich die nun nicht alle sooo umwerfend :x Aber ich bin ja auch kein Mann :D

Ich bewundere dich, dass du durch eine digitale Welt laufen kannst und mit leeren Händen wieder zurückgehst ... wenn ich in einem Buchladen enden würde, würde ich definitiv irgendwas kaufen .....

Übrigens: In Halle ist gerade richtig, richtig schönes Wetter.

Und: FROHE OSTERN!! *schoki in deinem Zimmer versteck*


Julia

Mian hat gesagt…

halloho~ ostern war hier super, aber das wird an dir wohl spurlos vorbei gegangen sein denke ich ^_^~

hach akihabara, ich glaube ichw erde jedes mal schmachten wenn dud avon schreibst! der digitale wahnsinn wäre genau das richtige für mich, hehe~

lern fleißig~